Georg Klimbacher © Theresa Pewal; Mauro Zappalà © Richard Wareing
In der Fremde
Georg Klimbacher, Mauro Zappalà
Liederabend
Arnold Schönberg Center
Mittwoch, 29. September 2021
19.30 Uhr
Georg Klimbacher © Theresa Pewal; Mauro Zappalà © Richard Wareing
 

Georg Klimbacher Bariton
Mauro Zappalà Klavier

Franz SCHUBERT Sehnsucht D 516; Der Wanderer an den Mond D 870; Der Wanderer D 489; An den Mond D 259
Max KOWALSKI 7 Lieder aus Pierrot lunaire op. 4
Arnold SCHÖNBERG Sommermüd op. 48/1; Tot op. 48/2; Am Strande
Giorgos PAPAGEORGIOU Am Strande (UA)
Friedrich CERHA aus Liederzyklus nach Texten von Ilija Jovanović
Hugo WOLF Heimweh (Mörike), Nachruf, Heimweh (Eichendorff), Wo wird einst

Karten € 14 | Freier Eintritt für Personen bis 26 Jahre
Anmeldung erforderlich

18.30 Uhr: Kuratorinnenführung mit Therese Muxeneder
durch die Ausstellung »Mit Schönberg in die Natur« (separate Anmeldung erforderlich)

In der deutschen Romantik stand die Fremde für eine innere Distanz zum Weltgeschehen, aber auch für den Verlust von Heimat und Vertrauen. Für die Kunst des 20. Jahrhunderts bedeutete das Exil eine unmittelbare Erfahrung von Fremdsein, welche bis in das Schaffen unserer Zeitgenoss:innen nachwirkt. Der Liederabend widmet sich dem Phänomen in seiner ganzen Vielschichtigkeit mit Komponisten und Dichtern, die Fremdheit auf unterschiedliche Weise erfahren mussten.