Das Arnold Schönberg Center sowie das Schönberg-Haus Mödling bleiben bis 7. Februar 2021 geschlossen. Sie können uns gerne per e-mail kontaktieren: office@schoenberg.at.
Archivnutzer*innen finden hier ein umfangreiches digitales Angebot, bei Fragen wenden Sie sich bitte an archiv@schoenberg.at.
Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!
© Lalo Jodlbauer
ABGESAGT • Schönberg auf der Spur
Musikvermittlung
Arnold Schönberg Center
Freitag, 15. Januar 2021
13.30 Uhr
© Lalo Jodlbauer
 

Monika Musil und Katharina Wallaberger: Idee, Konzept, Durchführung

Programm (90 Minuten) wahlweise in deutscher oder englischer Sprache

Mit seinem Musikvermittlungsangebot »Schönberg auf der Spur« lädt das Arnold Schönberg Center Schulklassen ein, den Komponisten und dessen Werk auf eine sinnliche, unmittelbare und persönliche Weise kennenzulernen. In den Workshops ergründen Kinder und Jugendliche mit Anekdoten und biografischen Details den Menschen Arnold Schönberg und erfahren die Geheimnisse seiner Musik – eindrucksvoll ergänzt durch die Erzählungen seiner Kinder Nuria, Ronald und Lawrence.

Schönberg er.lebt! | Workshop für 6- bis 10-Jährige
Ausgehend von der interaktiven Beschäftigung mit einem Fotoalbum Schönbergs, werden die Kinder in einer Kompositionswerkstatt selbst aktiv und setzen sich in der Gestaltung einer Ausstellung mit dem Erfindergeist Schönbergs auseinander. Über seine Musik und Malerei entsteht ein Zugang zu Schönbergs vielschichtiger Künstlerpersönlichkeit.

Schönberg und ich! | Workshop für 11- bis 14-Jährige
Am Beispiel von Originaldokumenten lernen die Jugendlichen Arnold Schönberg auf unmittelbare Art und Weise kennen. Im Assoziieren zur Musik, im Schreiben und im Gestalten einer Ausstellung werden Berührungspunkte zwischen der Welt des Komponisten und jener der Teilnehmer*innen geschaffen.

Schönberg ge.hört! | Workshop für 15- bis 18-Jährige
Schönbergs musikalische Entwicklung von der spätromantischen Tradition über erweitert tonale Werke bis hin zu seiner »Methode der Komposition mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen« wird am Beispiel von ausgewählten Werken Schönbergs dargestellt. Zunächst erklingt die Musik ohne nähere Einführung. Danach setzen sich die Schüler*innen aus verschiedenen Perspektiven mit der Musik auseinander und hören die Werke zum Ausklang ein zweites Mal.

Mittwoch, 13. Januar: 8.45 Uhr, 10.30 Uhr
Freitag, 15. Januar: 8.45 Uhr, 10.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr
Mittwoch, 27. Januar: 8.45 Uhr, 10.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr
Donnerstag, 28. Januar: 8.45 Uhr, 10.30 Uhr

Beitrag pro Schüler*in: € 4

Anmeldung und Zusatztermine:
+43 1 712 18 88 | office{at}schoenberg{dot}at