Jugend und Reife • E. Kovacic, M. Stankovski, L. Nigamedzyanova, R. Latzko

Konzerte | Donnerstag, 28. März 2019 | 19.30 Uhr | Arnold Schönberg Center


Ernst Kovacic Violine
kovacicetal500Manon Stankovski Violine
Liliya Nigamedzyanova Viola
Reinhard Latzko Violoncello

Arnold SCHÖNBERG Presto für Streichquartett C-Dur Scherzo für Streichquartett F-Dur
Alban BERG Frühwerke für Streichquartett
Egon WELLESZ Vier Stücke für Streichquartett op. 103
Bedřich SMETANA Streichquartett Nr. 2 d-Moll

Eintritt frei
Zur Onlinereservierung

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne! Jugendwerke großer Komponisten üben einen besonderen Reiz aus: wo technischer Schliff noch fehlt, bricht sich Ausdruck unvermittelt Bahn. Der eigene Stil harrt noch der Entdeckung – gleichwohl scheint sich im frühen Schaffen für Streich- quartett bereits Schönbergs vorwärtsdrängender Charakter, Bergs melodische Begabung zu zeigen. Das Spätwerk steht hingegen häufig für eine Konsolidierung: im Rückblick auf ein langes, schöpferisches Leben vermag sich der Künstler noch einmal neu zu erfinden.
A magic dwells in each beginning! Early works by great composers have a special appeal: where there is a lack of technical polish, expression forges ahead impetuously. An independent style still awaits discovery – nevertheless, the early works for string quartet already display Schönberg’s progressive character, or Berg’s melodic genius. By contrast, the late works frequently represent consolidation: the artist manages to rediscover himself while looking back on a long, creative life.

Fotos: © Christian Jungwirth (Reinhard Latzko)

 
Mittels Klick auf »Absenden« akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

 
 

Diese Website verwendet Cookies, um eine optimale und vollständige Nutzung der Inhalte zu ermöglichen. 
>> Informationen über Cookies und Datenschutz