Charles Spencer, Ulf Bästlein © Andreas Guballa; Karin Wagner © Lukas Beck
CD-Präsentation: Weich küsst die Zweige der weiße Mond
Ulf Bästlein, Charles Spencer, Karin Wagner
Konzert
Arnold Schönberg Center
Mittwoch, 30. November 2022
18.30 Uhr
Charles Spencer, Ulf Bästlein © Andreas Guballa; Karin Wagner © Lukas Beck
 

Ulf Bästlein Bariton
Charles Spencer Klavier
Karin Wagner Moderation

Erich ZEISL Ich kann es nicht vergessen; Seufzer der Sehnsucht; Es spinnt sich ein – Stachlige Ballade; Wanderers Nachtlied; Helle Nacht; Der Briefmark; Ein buckliger Waisenknabe singt; Der tote Arbeiter; Five African-American Spirituals (arrangiert von Erich Zeisl)

Eintritt frei | Zur Onlinereservierung

Viele österreichische Komponisten blieben im amerikanischen Exil der Wiener Musiktradition treu, wurden zugleich aber auch durch ihre neue Umgebung geprägt. Während Arnold Schönberg sich bald im kalifornischen Exil etablieren konnte, war Erich Zeisls Leben durch innere wie äußere Widerstände geprägt. Obwohl hochgeschätzt von den bedeutendsten Komponisten seiner Zeit, wurden und werden seine Kompositionen kaum aufgeführt. Anlässlich der Ersteinspielung zahlreicher Lieder von Erich Zeisl beim Label NAXOS lädt die CD-Präsentation zu einer Reise auf wenig bekanntes Terrain, das eine Entdeckung lohnt!«

Erich Zeisl: Wanderers Nachtlied

Kooperation mit Exilarte Zentrum der mdw und NAXOS