Die Digitalisierung der mehr als 60 Kalender von Arnold Schönberg aus den Jahren 1900 und 1910 bis 1951 konnte abgeschlossen werden. Die Einträge der Jahrgänge 1924–1932 sind seit Oktober online im Bildarchiv einsehbar. NEU hinzugefügt wurden nunmehr die Jahrgänge 1920 bis 1923.

Transkriptionen der Kalendereinträge jener Jahre erlauben neben der Indizierung von Werken, Personen, Orten und Ereignissen facettenreiche Einblicke in die Tages- und Wochenabläufe Schönbergs an seinem Hauptwohnsitz in Mödling, seinem temporären Wirkungskreis in Holland, auf Konzertreisen und am Schreibtisch.

Sie interessieren sich für die hier abgebildete Skizze aus einem Kalender von 1923?
Schönberg notiert einen Gedanken zum Hauptthema im 2. Satz seines Bläserquintetts op. 26.

 

Diese Website verwendet Cookies, um eine optimale und vollständige Nutzung der Inhalte zu ermöglichen. 
>> Informationen über Cookies und Datenschutz