×

Hinweis

Ich akzeptiere, dass diese Website Cookies verwendet. Achtung: Klicken Sie auf "Ablehnen", können Sie den Online-Shop nicht nutzen!

Infos zu Cookies und Datenschutz

In einer früheren Sitzung haben Sie die Speicherung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.

Konzert aron quartett

Konzerte (Wien) | Mittwoch, 22. Februar 2017 | 19.30 Uhr | Arnold Schönberg Center


aron quartett
    Ludwig Müller Violine
    Barna Kobori Violine
    Georg Hamann Viola
    Christophe Pantillon Violoncello

Eike Feß Vortrag


Alban BERG
Streichquartett op. 3

Eike FESS
Schönberg und Berg: ein fotografischer Streifzug

Arnold SCHÖNBERG
Streichquartett d-Moll Nr. 1 op. 7

Ausklang mit Brot und Wein

Karten € 14

Liveübertragung im Webradio
Link am oberen Bildrand

Programmheft

Das Streichquartett gilt als eine der anspruchsvollsten Gattungen der
klassisch-romantischen Musiktradition. Der gerade 25jährige Alban Berg leistete mit seinem op. 3 einen gewichtigen Beitrag. In der konsequenten motivischen Verarbeitung offenbart er sich als Schüler Arnold Schönbergs, dessen Opus 7 zu den anspruchsvollsten Streichquartetten überhaupt gehört. Die enge Beziehung beider zueinander wird in einem fotografischen Streifzug lebendig, der in Ergänzung der Ausstellung »Arnold Schönberg im Fokus« ungewöhnliche Einblicke in Leben und Werk zweier Protagonisten der Wiener Schule erlaubt.

The string quartet is considered one of the most demanding genres in the Classical-Romantic musical tradition; Alban Berg’s op. 3 is a substantial contribution. Berg’s consistent motivic workmanship reveals his studies with Arnold Schönberg, whose own op. 7 is one of the most challenging string quartets of all. Their close relationship to one another comes alive in a photographic digression which lends unusual insight into the lives and work of two protagonists of the Viennese School, in supplement to the “Arnold Schönberg in Focus” exhibition.

Foto: aron quartett