Hier kommen Künstler zu Wort. An dieser Stelle sind ästhetische Positionen unterschiedlicher Kunstsparten und Epochen gegenüber dem Komponisten, Maler, Schriftsteller, Theoretiker und Pädagogen Schönberg zusammengestellt. Sie reflektieren aus verschiedenen Denkrichtungen Erfahrungen mit einem traditionsgebenden Werk, das über die eigenen Grenzen hinaus Anstoß zu kritischer Auseinandersetzung gab und auch weiter noch geben wird. Ausgehend von den in Festschriften und Anthologien zu Schönbergs Lebzeit publizierten Blicken auf dessen Œuvre und Persönlichkeit werden Stimmen vereint, deren Distanz zu Arnold Schönberg in historischem Sinne im Wachsen begriffen sein mag, indes ihr Gegenstand auf seine Aktualität im Heute stets erneut verweist.

Submit to FacebookSubmit to Twitter